Quiche Lorraine Poireaux – schmeckt hervorragend

Quiche Lorraine poireaux

Lauch Quiche 

Das ist eine sehr leckere Quiche Lorraine Poireaux. Am besten schmeckt sie lauwarm

Quiche Lorraine poireaux
Quiche Lorraine poireaux

Alle Zutaten für die Quiche Lorraine Poireaux

Zutaten für den Mürbteig der Quiche Lorraine Poireaux

  • 250 g   Weizenmehl Type 405
  • 1/4 TL  Salz
  • 130 g    Butter
  • 1            Ei
  • 1 EL       kaltes Wasser

Zutaten für den Belag der Quiche Lorraine Poireaux

  • 450 g    Lauch
  • 125 g    Bacon (Würfel)
  • 20 g      Butter
  • 1 Msp. weißer Pfeffer, gemahlen
  • 150 g    geriebenen Greyerzer-Käse  (Käse-Mix oder Gouda geht auch)
  • 3           Eier, mittelgroß
  • 200 g   Sahne (H-Sahne ist auch möglich)
  • 1 Prise Muskatnuss

Zubereitung (Quiche Lorraine Poireaux)

  1. Für den Mürbteig das Mehl in eine Rührschüssel geben und das Salz untermischen. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden und auf das Mehl geben. Die Butter mit dem Knethaken des Handrührgeräts unter das Mehl kneten.
  2. Das Ei mit 1 EL kaltem Wasser verrühren und dazugeben. Die Masse ist zunächst bröselig. Daher den Teig anschließend mit der Hand zu einer Kugel kneten. Nun in Folie wickeln und im Kühlschrank eine Stunde kühl stellen.
  3. Den Lauch putzen, in der Mitte aufschneiden, waschen, gut abtropfen lassen und in Ringe schneiden. Bacon in einer großen beschichteten Pfanne kurz anschwitzen, Lauch zufügen und auf mittlerer Temperatur ca. 7 Minuten andünsten. Lauch mit weißem Pfeffer würzen. Salz ist nicht erforderlich.
  4. Den Mürbteig in eine Tarteform oder eine Kuchenbackform geben und den Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  5. Die Lauchmischung auf dem Teig verteilen und dann mit Käse bestreuen.
  6. Für den Guss Eier in einem Gefäß mit Sahne verquirlen. Die Sahne mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss würzen und den Guss über den Lauch in der Tarteform gleichmäßig verteilen.
  7. Die Tarteform auf der unteren Schiene im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze 180° ca. 40 bis 45 Minuten backen, bis der Guss leicht anfängt zu bräunen.

Je nach Backofen kann die Backzeit für die Quiche Lorraine Poireaux variieren. Achtet darauf, dass die Quiche nicht anbrennt, wenn ihr dieses Rezept zu ersten Mal ausprobiert. Schmeckt lauwarm am besten. Ein weiteres Rezept findest du hier.

Finde eine Location für deine Feier! Hier  – Finde Live-Musik für deine Feier! Hier

 (* = Affiliate/Werbelinks). Die mit (*) Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Anbieter ggf. eine Vergütung. Für dich ändert sich der Preis nicht. 

Teile diesen Beitrag:

Ähnliche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.